Festplatte verwalten, die größer als 2 Terabyte ist

Da versucht man, ganz unbedarft, eine neue 4TB Platte an seinen Rechner anzuschließen und wundert sich, das diese nicht erkannt wird. Eine kurze Suche im Web ergab einen Vergleich von GPT und MBR? Was?

GPT bedeutet GUID-Partitionstabellen und MBR bedeutet Master Boot Record. Und wo liegt jetzt genau der wichtige Unterschied? MBR kann Festplatten mit maximal 2 TByte verwalten. GPT Festplatten mit bis zu 18 ExaByte.

[via pc-magazin.de]

CMD-Befehle für Windows – Shutdown

Es gibt Situationen, da muss man seinen Rechner runterfahren oder neustarten, ohne das man direkten Zugriff auf den Rechner hat. Aber mit ein paar kleinen CMD-Befehlen kann man dies auch über die Konsole. Die folgenden Befehle können hier weiterhelfen:

shutdown -s (Fährt den Rechner komplett runter)
shutdown -r (Neustart des Rechner)
shutdown -a (Bricht den Neustart ab)
shutdown -f (Erzwingt das Schließen aller Anwendungen)
shutdown -s -t 120 (Rechner wird in 2 Minuten heruntergefahren)
shutdown -s -c Text (Text wird bis zum herunterfahren angezeigt)

MP3 Info Shell Extension 3.4.25

Bereits 2004 erhielt die MP3 Info Shell Extension ihr letztes offizielles Update. Seit dem war es lange Still über die damals sehr beliebte Erweiterung.

2011 gab es auf sourceforge 3 Updates auf, so dass die MP3 Info Shell Extension jetzt auch auf Windows 7 läuft und kompatibel zu 64 bit System ist.

MP3 Info Shell Extension ersetzt bei mp3 Dateien das Icon entsprechend einem ausgewählten Design, und unterscheidet dabei anhand der Bitraten das Icon. Eine mp3 mit einer Bitrate von 320k erhält damit ein anders Icon, als z.B. eine mp3 mit einer Bitrate von nur 128k.

MP3 Info Shell Extension

Die zu einer Datei angezeigten Eigenschaften werden erweitert (rechter Mausklick auf die Date, Menüpunkt „Eigenschaften“, Reiter „MP3-Info). Hier erhält man alle relevanten ID3-Tag Informationen der mp3. Diese können hier auch umfangreich verändert werden.

MP3 Info Shell Extension

Das Programm ist kostenlos und eine sehr hilfreiche Ergänzung für jeden Nutzer von mp3-Dateien.

Windows 8.1 direkt in den Desktop booten

Um bei Windows 8.1 die Kacheloberfläche zu umgehen und direkt auf den Desktop zu booten, müssen nur ein paar kleine Änderungen vorgenommen werden.

  • Rechtsklick in die Taskleiste und den Punkt „Eigenschaften“ auswählen.
  • Es öffnet sich ein Fenster mit den „Taskleisten- und Navigationseigenschaften“.
  • In den Reiter „Navigation“ wechseln.
  • Den Haken vor „Beim Anmelden .. anstelle der Startseite den Desktop anzeigen“.