Firefox – Profile erstellen und löschen

Wenn man viel mit dem Firefox arbeitet, oder gerne mit Testversionen rumspielt, dann lohnt es sich, mehrere Profile anzulegen und diese unterschiedlich zu nutzen.

Aufrufen kann man den Profilmanager mit dem Befehl firefox.exe -profilemanagerfirefox.exe -p„. Hier kann man dann Profile umbenennen, erstellen, löschen, usw.

Eine detaillierte beschreibung hierzu gibt es von Mozilla direkt unter https://support.mozilla.org/de/kb/firefox-profile-erstellen-und-loeschen.

CSS Element class austauschen

Mit Hilfe der Userscripts kann man mit den Erweiterungen Greasemonkey und Scriptish im Firefox das html-Attribut der CSS-Elemente austauschen.

So kann man aus <div class='Beispiel'> z. B. <div class='Veraendert'> machen.

Hierbei hilft folgendes Script:

// ==UserScript==
// @name     _Change one class into another.
// @include  http://wwww.deineurl.de/*
// @require  http://ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/1.7.2/jquery.min.js
// @grant    GM_addStyle   
// ==/UserScript==
/*- The @grant directive is needed to work around a design change introduced
    in GM 1.0.   It restores the sandbox.
*/
//-- Get everything that has the class "Beispiel".
var userTypeNodes = $(".Beispiel");

userTypeNodes.removeClass ("Beispiel");
userTypeNodes.addClass ("Veraendert");

[via stackoverflow.com]

 

Firefox mehrfach aufrufen

Wenn man mehrere Versionen von Firefox nutzt, oder 2 Profile gleichzeitig nutzen möchte, ist es notwendig, Firefox mindestens 2x aufzurufen. Dies wird in der Regel von Firefox nicht unterstützt. Mit dem no-remote-Befehl kann man mehre Instanzen von Firefox aufrufen. Dies funktioniert mit oder ohne Profilangabe.

Aufrufen kann man den Profilmanager mit dem Befehl “firefox.exe -p profile1 -no-remote.

Doppelten Virusscan im Firefrox abschalten

Wenn der Firefox eine Datei heruntergeladen hat, wird diese in der Regel abschließend zur Kontrolle an den Virenscanner weitergeleitet. Ein guter Virenscanner wird aber jede neue Datei automatisch erkennen und prüfen. Daher erfolgt hier eine doppelte Prüfung. Unnötier Aufwand und Belastung für den Rechner.

In den Einstellungen vom Firefox, kann man dies jedoch abschalten. Hierzu muss man über in der Adressleiste vom Firefox die Adresse „about:config“ aufrufen und den Warnhinweis bestätigen.

Über die Suchfunktion sucht man dann den Eintrag „browser.download.manager.scanWhenDone„. Mit einem Doppelklick stellt man diese einstellung von „true“ auf „false„.